Brettsperrholz

Maximale Belastbarkeit

Brettsperrholz (BSP) ist wie Brettschichtholz (BSH) ein industriell gefertigtes Holzbauteil, das aus mehrschichtig miteinander verleimten Holzplatten besteht. Im Gegensatz zum Brettschichtholz besteht Brettsperrholz allerdings aus rechtwinklig zueinander verklebten Schnittholzlagen. Dadurch weist Brettsperrholz hervorragende bauphysikalische und mechanische Eigenschaften auf, mit denen selbst große Spannweiten realisiert werden können.

Aufgrund seiner hohen Belastbarkeit in mehrere Richtungen kann es zum Beispiel für Tribünen, Brücken- oder Hallenkonstruktionen eingesetzt werden. BSP ist ein qualitativ hochwertiges Holz für sichtbare und nichtsichtbare Bereiche – mit besten Brand- und Schallschutz-Eigenschaften sowie einem positiven Effekt auf das Raumklima. Auch beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern werden vermehrt Decken aus Brettsperrholz verwendet.