„Gemeinsam sind wir stark“

Dafür steht die HolzLand Kooperation der wir seit mehr als 25 Jahren angehören. 

250 Unternehmen gehören der HolzLand Kooperation an und bringen es auf einen Umsatz von knapp 1,5 Milliarden Euro. Damit gehört die HolzLand zu den führenden Kooperationen im Holzhandel.

Der Großteil der HolzLand Partner machen mittelständische Unternehmen aus die von der Stärke der Kooperation, den Einkaufskonditionen und des Marketings profitieren. 

Trotz der starken Gemeinschaft bleiben wir mit unserer Region tief verwurzelt und geben Tag für Tag unser Bestes um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden.

Bei uns erleben Sie eine Vielfalt an Produkten mit kompetenter Fachberatung und einer bahnbrechenden Ausstellung.

Gesamtverband Deutscher Holzhandel

Wir gehören zu einem der 900 Mitgliedsunternehmen des Gesamtverband Deutscher Holzhandel (kurz: GD Holz) und unterstützen somit das Anliegen und stärken den Auftritt des Holzfachhandels. 

Neben der Vermittlung von fundiertem Fachwissen, setzt sich die GD Holz auch für die nachhaltige Waldbewirtschaftung ein, ein immer wichtiger werdendes Thema für das auch wir uns einsetzen, denn wir möchten Ressourcen schonen und „Verantwortung übernehmen“ 

Alle zwei Jahre ist die GD Holz Veranstalter des Branchentags „Holz“, dort wird auch der begehrte Innovationspreis „Woody Award“ verliehen. Wir hatten schon die Ehre diesen Preis mit der CSR- Strategie in eigenen Händen halten zu dürfen.

 

Mit der neuen Branchenimagekampagne „Holz vom Fach“ möchte die GD Holz den Holzfachhandel als verlässlichen Partner präsentieren!

 

Netzwerk BUY LOCAL

Wir gehören dem Netzwerk BUY LOCAL an, welches sich zum Ziel gesetzt hat, den Kauf in der Region zu fördern. „Wir selbst leben diese Denkweise schon seit Jahren in unserem Unternehmen. Dies beginnt bei unserem hocheffizienten Netzwerk Wir³ aus qualifizierten Architekten  und Handwerkern aus der Region und endet bei den Getränken und Snacks während unserer Teamsitzungen“, so Geschäftsführer Dirk Waterkamp.

Ins Leben gerufen wurde die Initiative BUY LOCAL von einem lokalen Buchhändler, der sich gegen die massiven Verdrängungswettbewerbe des Internethandels durchsetzen wollte, die dem ortsansässigen Einzelhandel die nötigen Umsätze entziehen. Denn heutzutage werden viele Innenstädte immer austauschbarer, während andernorts großer Leerstand zur Verödung führt. „Es macht für alle Branchen Sinn, sich für ein derartiges Netzwerk zu engagieren“, so Geschäftsführer Dirk Waterkamp.

Die Mission

Verantwortung: Die Einzelhändler übernehmen Verantwortung für die Region

Arbeitsplätze: Händler schaffen Arbeitsplätze vor Ort und garantieren faire Arbeitsbedingungen

Gestaltung: Händler tragen zur kulturellen und sozialen Gestaltung ihrer Stadt bei

  

Mehr Informationen unter: www.buylocal.de