Metallständerwerk Kopfgrafik

Metallständerwerk

Leichtbauständerwände/ Metallständerwände

Leichtbauwände aus Metallständerwerk sind eine einfache Art bauliche Veränderungen in bestehenden Räumen vorzunehmen. Als Materialien wurden Metallprofile aus Zinkblech für die Unterkonstruktion verwendet. Die Beplankung erfolgte mit Öffnet externen Link in neuem FensterGipskartonplatten die mit Schnellbauschrauben befestigt wurden.

Ständerwerk

Es kommen zwei verschiedene Arten von Profilen zur Anwendung. Die UW-Profile (U-Wand) und CW-Profile (C-Wand) gibt es in 50 / 75 / 100 mm Stärke. UW-Profile werden an Boden und Decke befestigt. Jeweils eines am Boden und eines an der Decke über die gesamte Länge der zu erstellenden Wand. Zur schalltechnischen Verbesserung der Wand sollte ein Trennwandband unter das UW-Profil geklebt werden. Die CW-Profile sind so bemessen, dass sie genau zwischen die UW-Profile gestellt werden können und sich selbst einklemmen. Das bedeutet, dass die CW-Profile senkrecht im Abstand von ca. 62,5 cm aufgestellt werden. Alle Leitungen können meist bei entsprechendem Wandaufbau in der Wand geführt werden.